Schloß Holte-Stukenbrock

In Schloß Holte-Stukenbrock gibt es ein nutzerorientiertes Projekt zur Einsparung von Energie und den damit verbundenen CO2-Emissionen in Schulen bereits seit 2008. Am 1.1.2015 startete eine geförderte Begleitung des Projektes im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative, die bis zum 31.12.2017 ging. Seit dem 1.1.2018 führt die Stadt das Projekt "Energiesparen macht Schule" fort, sodass die Schulen weiterhin eng in ihren Bemühungen für den Klimaschutz begleitet werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock.

Ansprechpartner:

Stefanie Schäfer, Fachbereich Tiefbau und Umwelt, Tel.: 05207/ 8905 227,

E-Mail: stefanie.schaefer(at)stadt-shs.de

Anne-Marie Kruse, e&u energiebüro gmbh, Tel.: 0521/ 17 31 44,

E-Mail: kruse(at)eundu-online.de

 

Nachfolgend finden Sie Jahresergebnisse aus dem Projekt.

Jahresbericht Schulen 2016

 

Auch die Schulen berichten über ihre Projektarbeit:

Gymnasium

 

Es wurde auch in der Presse über das Engagement der Schulen in Sache Umweltschutz in Schloß Holte- Stukenbrock berichtet: 

Neue Westfälische vom 27.06.2017 "Energiesparen kann man lernen"

Westfalenblatt vom 27.06.2017 "Der Lohn fürs Dranbleiben"

Westfalenblatt vom 15.03.2017 "Heizung bullert volle Pulle"

Westfalenblatt vom 22.06.2016 "Alle haben etwas davon" 

Neue Westfälische vom 22.06.2016 "Schulen sparen mehr als 30 Tonnen Kohlendioxid"

Neue Westfälische vom 28.08.2015 "Kunstprojekt zum Klimaschutz"